Fast überall in Volleyballdeutschland ruht der Ball, bei uns fliegt er aber noch.


KEINE ZUSCHAUER ZUGELASSEN!


Wir sind, beim Blick auf die aktuellen Zahlen und Entwicklungen, hin und hergerissen. Mit dem Privileg weiterhin spielen zu dürfen, gehen wir verantwortungsbewusst um und ziehen folgende Konsequenz: Unsere Heimspiele werden bis auf Weiteres ohne Zuschauer stattfinden. So auch bereits am kommenden Samstag, wenn wir die SVG Lüneburg zum Rückspiel in unserer Halle 9 begrüßen dürfen.
 
Das Hinspiel verloren wir leider auf dem Papier deutlich 0:3, mit Blick auf den Spielverlauf und Führungen bis zur Mitte eines jeden Satzes, aber doch auch unglücklich.
Genauer betrachtet ist dieses Spiel damals irgendwie sinnbildlich für die bisherige Saison gewesen. Phasenweise können wir gut mithalten, sind immer wieder in Führung, verlieren dann aber den Faden und müssen uns am Ende doch wieder geschlagen geben. Es wird Zeit, dass wir uns endlich belohnen!
 
Leicht wird dies jedoch sicherlich nicht, denn Lüneburg scheint sich, nach anfänglichen Schwierigkeiten, gefunden zu haben. Nur eine Niederlage (gegen den Tabellenführer aus Oldenburg) aus dem letzten vier Spielen, steht drei Siegen gegenüber. Die junge Truppe aus Lüneburg reist also wahrscheinlich mit viel Selbstbewusstsein nach Bremen. Doch auch wir brauchen uns nicht zu verstecken. Denn nach der ebenfalls in Phasen ansprechenden Leistung gegen den Tabellenführer aus Oldenburg, wissen wir, dass wir Volleyball spielen können.
 
Wir sind heiß auf den ersten Sieg der Saison!
 
Schade, dass Ihr uns nicht in der Halle unterstützen könnt. Natürlich wird es aber auch am Samstag wieder eine Stream geben. Lasst uns einfach etwas Liebe und positive Energie im Chat da!
Den Link zum Stream findet ihr hier: https://m.twitch.tv/bremen1860h1. Start des Streams am Samstag wird ca. gegen 19 Uhr sein.
Passt auf euch auf und bis hoffentlich bald in der Halle!
#staysafe